facebook
twitter
google
youtube
social-feedback

Das Spielerkarussel dreht sich - Neues zu den Personalien Marc Kohl, Johannes Huß und Patrick Klein

Marc Kohl wechselt mit sofortiger Wirkung zum Ligakonkurrenten Lausitzer Füchse. Der DEL2-Club aus Weißwasser reagierte damit auf die ungewisse Ausfallzeit von Roberto Geiseler. Wir danken Marc für seinen Einsatz für die Roten Teufel und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft - sportlich wie privat.

Außerdem bezieht Andreas Ortwein, Geschäftsführer des EC Bad Nauheim, zu Veröffentlichungen der Tölzer Löwen sowie der Krefeld Pinguine Stellung.

Zur Personalie Johannes Huß: „Wir haben natürlich, wie auch in den Wochen zuvor, bei der DEG am Mittwoch wegen Johannes angefragt, die ihn aber wegen der Verletzung von Marco Nowak aktuell nicht abgeben kann. Seine Lizenzunterlagen sind fertiggestellt, werden aber nur bei der Liga eingebucht, wenn der Spieler auch wirklich für Bad Nauheim spielen wird. Da wir insgesamt nur sechs Förderlizenzen zur Verfügung haben, gilt es diese bestmöglich einzusetzen. Wir müssen vermeiden, dass dieses Lizenzkontingent für Spieler aufgebraucht wird, die uns dann doch nicht zur Verfügung stehen. Förderlizenzen für Feldspieler können in der DEL2 dabei ausschließlich nur zwischen den Partnern, die miteinander kooperieren, ausgestellt werden. Insofern waren wir von der Meldung aus Bad Tölz mehr als überrascht. Wenn Johannes Huß in der Pause für Bad Tölz seitens der DEG freigegeben würde, müsste er grundsätzlich einen Club-Wechsel vollziehen und anschließend gegebenenfalls auch wieder zurückwechseln. Ob das tatsächlich stattfindet, ist Sache der DEG“.

„Anders liegt der Sachverhalt bei Krefelds Torhüter Patrick Klein, der mich angerufen hat. Da wir mit Bick, Herden und Preuss über drei einsatzfähige Torhüter verfügen, bat er darum, für einen anderen DEL2 Club spielen zu können, um weiterhin Spielpraxis zu haben. Bedauerlicherweise konnte er bisher nie nach Bad Nauheim kommen, weil er in Krefeld die Saison über gebunden war…und jetzt sind wir definitiv komplett besetzt“, so Ortwein abschließend.

Allgemeiner Hinweis:
Die Wechselfrist endet in diesem Jahr wegen der Olympischen Spiele erst am 28.02.2018.

Zurück